Hauslieferung zu später Stunde von Electrosuisse

Gestern, bei „Nacht und Nebel“, klingelte es noch bei mir an der Haustür: Der Chef der e-Mobile von Electrosuisse, Claudio Pfister, steht persönlich vor meiner Haustüre. Zwei edel glänzende Koffer in der Hand, die mit die wichtigsten Gerätschaften auf unserem Projekt beinhalten: Die beiden Energiemessgeräte. Je eins pro Bodencrew, mit Eichprotokollen, Siegeln und Prozessdokumentationen.

Vielen Dank Claudio für deinen persönlichen Einsatz, vielen Dank an das Team von Electrosuisse diese Geräte für uns extra zu bauen und zu zertifizieren. Electrosuisse hat damit als Normungs- und Prüfungsinstitution im Bereich e-Technik, erneut Ihre Kompetenz und Willen bewiesen, unserem Meilenstein der Luftfahrtgeschichte zum Erfolg zu verhelfen!

Wir freuen uns das Team der Electrosuisse am 30.08.2020 auf dem Flugplatz Schänis zu unserem Abflug zu begrüssen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.