Wir wagen einen vorsichtigen Ausblick aufs Wetter

Schweiz:

Am Sonntag wahrscheinlich veränderlich mit einigen Schauern, besonders den Alpen entlang. Kühl.

Mögliche Entwicklung ab Montag, 31. August bis Sonntag, 6. September 2020

Über Mitteleuropa herrscht eine westliche Höhenströmung, im Mittelmeerraum überwiegt Hochdruck. Ziemlich sonnige Tage wechseln sich besonders in den Alpen mit bewölkteren Abschnitten und etwas Niederschlag ab. Temperaturen um die Jahreszeit übliche Norm.

Quelle: https://www.meteoschweiz.admin.ch/home.html?tab=report

Norderney

Quelle: https://www.wetter.com/wetter_aktuell/wettervorhersage/16_tagesvorhersage/deutschland/norderney/DE0007629.html#wetter

Malik faltet Kartons und führt aviatische Expertengespräche

Ich nähere mich ja mehr und mehr Instagram an, Malik hat das schon komplett verinnerlicht und führt neben der Merch-Abwicklung aviatische Expertengespräche mit dem Flugplatz Diepholz.

Ab Minute 15:00 gehts richtig los.

2. Q&A ist online

Für alle die den Live-Stream verpasst haben, hier der Link zur Aufzeichnung der Q&A mit Informationen und weiteren Details zum Projektfortschritt und den aktuellen „Herausforderungen“:

Spoiler: Marco als unser Pilot darf stand heute die Pipistrel Velis nicht fliegen, da wiehert aktuell der Amtsschimmel im BAZL, aber auch das bekommen wir noch gerade gebogen. – Wir haben da sehr konstruktiven Support auf Seiten des Amtes.

In so einem Projekt kommen immer mal wieder Überraschungen um die Ecke, aber wenn das Wetter mitspielt, fliegen wir Sonntag 30.08.2020, genau in einer Woche, ab.

Details zu den Events auf der Route hier

Das Gröbste ist geschafft, jetzt kommen die Details

Administrativ und aviatisch sind wir gut aufgestellt, die Planung steht und über die bisherige Projektlaufzeit hat jeder im Team bewiesen, wie gut er seinen Job macht. Alle die mit uns Kontakt haben, sei es Community, Sponsor oder Flugplatz, werden sicher bestätigen, dass wir das gezeigt haben, was sich alle immer in Ihre CVs und Bewerbungen schreiben: „Behält auch in komplexen Umgebungen und unter grossem Druck den Überblick, ist hoch professionell und setzt die richtigen Prioritäten.

Das ist auch die Gelegenheit, mich beim ganzen Team zu bedanken: Ihr seid grossartig!

Danke,

  • Marco für seine umsichtige und überlegte Flugplanung
  • Malik für professionelles Design, rund um die Uhr kreativ und konstruktiv
  • Tom für das Teaser-Video, der Grundlage unsere Story zu erzählen und Menschen und Unternehmen für unsere Mission zu begeistern
  • Kerstin die im kreativen und energiegeladenen Umfeld den Überblick behält und die Struktur sicherstellt.
  • Stefan der die zweite Bodencrew und damit das „Hase-Igel-Konzept“ ermöglicht
  • Tobi als unser Norderney-Local, der es überhaupt erst möglich gemacht hat, mit so einer grossen Gruppe auf einer ausgebuchten Insel in EINEM Hotel gemeinsam das Erlebte zu feiern.
  • Morell, auch wenn man sich nicht selber lobt, ich bin schon stolz darauf, dass ich mit meiner ehrlichen Begeisterung für diesen Weltrekordflug praktisch alle Sponsoren des Projektes für uns gewinnen konnte

Es ist eine bekannte Tatsache: 7 die wollen, sind besser als 100, die müssen.

Wir wollen zeigen: Die Zeit für Elektroflugzeuge ist reif. Wir fliegen elektrisch, von den Alpen an die Nordsee, von Schänis nach Norderney! Wir freuen uns darauf, diesen Meilenstein der Luftfahrt mit Euch gemeinsam zu erleben!

Ihr wollt den Flieger sehen?

Wir zeigen ihn euch:

rechts
oben
links

Es ist uns eine Ehre, mit diesen Logos und der damit verbundenen Finanzierung, unseren Weltrekordversuch zu unternehmen.

Danke an alle, die das möglich gemacht haben. Danke an die Sponsoren, die wir für die Mission des elektrischen, effizienten, leisen, Elektroflug begeistern konnten!

Finanziell haben wir das Projekt in trockenen Tüchern. Kurzentschlossene können jedoch immer noch einsteigen, das würde uns noch etwas Puffer für Unvorhergesehenes verschaffen. Und wir werden ihn brauchen. Verlasst euch drauf, das wird nochmal spannend, alles andere wäre unwahrscheinlich. Wir erwarten das unerwartete. 🙂

Paypal Moneypool.

Wer lieber direkt überweisen möchte:
IBAN CH0608731561600732001
BIC LINSCH23XXX

❤️Wer vor Ort helfen möchte, trägt sich bitte in diese Liste ein!

liNear hebt als Captain-Sponsor mit uns ab

10 Tage vor Abflug schliessen wir langsam das Gate für die Sponsoren. So freuen wir uns, unseren exklusiven Captain-Sponsor entsprechend zu featuren. Ich darf die guten Wünsche zum Projekt von liNear zitieren:

Das Projekt begeistert uns, da es Innovationen und technischen Fortschritt mit Mut und Pioniergeist paart. Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und zukunftsfähige technologische Lösungen sind die Themen, die auch für uns als Unternehmen ein Treiber sind. Als Hersteller von Planungssoftware für die Gebäudetechnik treiben wir dies in der Baubranche voran und wollen mit der Unterstützung des Elektro-Weltrekordflugs hier auch im Bereich der Mobilität den Fokus auf die zukünftigen Möglichkeiten richten. Wir freuen uns ein Teil dieses ambitionierten Projektes zu sein und glauben fest an das Team. Man sieht sich dann in Norderney.

Ich wünsche dem ganzen Team weiterhin gutes Gelingen und freue mich auf die nächsten Schritte!

Happy Landings! linear.eu

liNear entwickelt seit über 30 Jahren Zeichnungs-, Berechnungs-, Simulations- und 3D-Konstruktionsprogramme. Heutzutage sind wir Technologieführer in unserem Bereich und treiben die Weiterentwicklung der Branche aktiv voran, um unseren Kunden die Planung von energieeffizienten Systemen so einfach wie möglich zu machen So entstand das wohl größte Produktportfolio an Planungswerkzeugen für die Gebäudetechnik aus einer Hand. Nahtlos integriert, durchgängig zu bedienen, und deshalb auch einfach zu erlernen.. Mit BIM-kompatiblen Werkzeugen ermöglichen wir unseren Kunden den Weg zur integralen Planung und setzen Standards für eine zukunftssichere Arbeitsweise.

Hauslieferung zu später Stunde von Electrosuisse

Gestern, bei „Nacht und Nebel“, klingelte es noch bei mir an der Haustür: Der Chef der e-Mobile von Electrosuisse, Claudio Pfister, steht persönlich vor meiner Haustüre. Zwei edel glänzende Koffer in der Hand, die mit die wichtigsten Gerätschaften auf unserem Projekt beinhalten: Die beiden Energiemessgeräte. Je eins pro Bodencrew, mit Eichprotokollen, Siegeln und Prozessdokumentationen.

Vielen Dank Claudio für deinen persönlichen Einsatz, vielen Dank an das Team von Electrosuisse diese Geräte für uns extra zu bauen und zu zertifizieren. Electrosuisse hat damit als Normungs- und Prüfungsinstitution im Bereich e-Technik, erneut Ihre Kompetenz und Willen bewiesen, unserem Meilenstein der Luftfahrtgeschichte zum Erfolg zu verhelfen!

Wir freuen uns das Team der Electrosuisse am 30.08.2020 auf dem Flugplatz Schänis zu unserem Abflug zu begrüssen!

Mit der Windpower GmbH bekommt unser Projekt Rückenwind

Was sich der Motorflieger wünscht, ist Rückenwind auf der Strecke (Gegenwind bitte nur bei der Landung :)) Und mit der Windpower GmbH haben wir einen Sponsor gefunden, der uns nicht nur finanziell unterstützt, sondern hinter dessen Mission wir voll und ganz stehen können: Als Windanlagenbetreiber gestartet, ist die Windpower mit der Zeit gegangen und realisiert nun auch PV-Anlagen. Hauptsache klimaneutrale Energieerzeugung. So hoffen wir, dass auch unser Strommix, den wir zum Laden des Fliegers nutzen, dank Unternehmen wie der Windpower GmbH mit ihrem Team (Danke, Eva und Armin!), über die Zeit immer nachhaltiger und nachhaltiger wird! Danke für Euer Engagement!

https://elektro-weltrekordflug.eu/windpower/